Ein Prinzenpaar für die Ründerother Jecken

Frank Peterson und Angelika Ringsdorf vorgestellt

Ründeroth. Nicht mehr lange, dann startet die neue Karnevalssession. Der Ründerother Karnevalsverein (RKV) präsentierte schon jetzt sein neues Prinzenpaar: Prinz Frank II. (Peterson) und Prinzessin Angelika (Ringsdorf).

Danach gefragt, warum die beiden Prinzenpaar in Ründeroth werden wollten, lag die Antwort nah: " Wir sind alteingesessene Ründerother und der RKV hat uns gefragt - wir haben einfach JA gesagt".


Der 48-jährige Frank Peterson wurde schon vor vielen Jahren durch seine Lebensgefährtin Angelika Ringsdorf mit demKarnevalsbazillus infiziert. Tatkräftig wurde Angelika dabei von Franks Kegelbrüdern unterstützt, die der Torwache angehören.


Seit etwa zehn Jahren ist Frank Peterson Mitglied im RKV und seit 2003 Mitglied in der Torwache. Dort ist er seit dem vergangenen Jahr aktiv und trägt den Spitznamen Knabbüß. Peterson ist außerdem seit 2006 Vorsitzender des örtlichen Schützenvereins.


Angelika Ringsdorf gehört dem RKV seit 1990 an. Viele Jahre übte sie dort das Amt der Schirrmeisterin aus. Außerdem gründete sie mit gleichgesinnten Frauen 1991 die Gruppierung "Die Sirenen" im RKV.


Die Sessionseröffnung wird traditionell am ersten Samstag nach dem närrischen Auftakt am katholischen Pfarrheim in Ründeroth gefeiert; Proklamation ist beim "Korpsapell der Torwache" eine Woche später in der Aula des Aggertal-Gymnasiums.

Letzte Änderung: Dienstag, 04.10.2011 12:09 Uhr

Alle Titel im Großraum Köln/Bonn

Lernen Sie die weiteren Anzeigenblätter im Großraum Köln/Bonn kennen. »

amio